Abschied von Nordkurve

Vor einigen Tagen flatterten tausende Brieftauben quer durch D2. Geschickt wurden sie von Nordkurve, Gründer der Prätorianergarde Rübelands. In sämtliche Bündnisse, egal ob Freund oder Feind, wurden die Einladungen abgeworfen. Es gäbe etwas Großes zu verkünden und deshalb sollte sich jeder am 27. August pünktlich im ausgeschmückten Festsaal einfinden.

Fast 200 Neugierige waren dann zur verabredeten Zeit vor Ort. Schlag Acht trat David, alias Nordkurve, vor das Auditorium und begann mit zitternder Stimme seine gut vorbereitete Rede:

Es ist Zeit Auf Wiedersehen zu sagen!

Ich habe versucht mir einzureden, dass hier alles Scheiße ist. Hab nach einem Grund gesucht, hier aufzuhören! Jedoch ist es nicht das, sondern ich kann euch derzeit nicht mehr mit 100% zur Seite stehen, mir fehlt derzeit die Kraft, der Elan und die Zeit. Das RL fordert mich derzeit sehr. Außerdem kennt man mich in meiner Umgebung kaum noch ohne Phone!!!
Das RL findet kaum noch statt.

Ihr habt DE2 zu einem besonderen Ort gemacht und gemeinsam haben wir einen Teil der Geschichte hier geschrieben.

Es fällt mir nicht leicht, zu gehen. Ich werde euch weiter bei mir tragen. Halbe Sachen mag ich nicht, kann hier nicht so rum dümpeln, Gas geben kann ich jedoch auch nicht mehr…

Ich durfte ein Teil von etwas Großem sein, durfte euch führen, was mich besonders stolz gemacht hat. Bedingungslos standet ihr alle hinter der Führung und mir. Unsere Geschlossenheit hat uns so weit gebracht, sowie Vertrauen und eine geringe Fluktuation, dass „Familiäre“ Verhältnis.

Wir hatten aber auch nicht immer einfache und rosige Zeiten, …jedoch haben wir diese immer zusammen gemeistert. Wir haben gefeiert, Rückschläge hinnehmen müssen und auch viel gelacht.

NinoB fragte mich mal nach meinem Lieblingslied von Schalke, eines davon ist dieses:

In meinem Herzen flattert leise ein Blau und weißes Fähnlein.
Und geh’n die Schalker auf die Reise, wünsch ich mir nur dabei zu sein.
Wir sahen kein Land vor langer Zeit,
doch das ist längst Vergangenheit.
Zeig mir den Platz in der Kurve, wo alle Schalker zusamnensteh’n.
Auf diesen Platz in der Kurve wollen wir die Schalker Siegen seh’n.
Zeig mir den Platz in der Kurve, wo alle Schalker zusamnensteh’n.
Steh’n wir zusammen in der Kurve, dann wird Schalke auch nie untergehen.
Es kamen Stunden, graue Tage, dass königsblaue war leicht verblasst.
Und manche leise Bange fragen, ob man den Anschluss nicht verpasst.
Manch böser Tag zog schon ins Land doch wir steh’n immer Hand in Hand…

Dieses Lied erinnert mich ein wenig an uns und erzählt zugleich einen Teil UNSERER tollen Geschichte. Einen kleinen Traum durfte ich erleben, mit Euch in die TOP50!

Und denkt daran: Tod gesagte leben länger …

Haltet das Fieber in euch, setzt euch Ziele, kämpft Seite an Seite, zweifelt nicht an euren Kameraden, vertraut nicht den Bösen Zungen, handelt immer Bedacht und redet nicht mit zu vielen außerhalb dem BND.

Und mit schwachen Anführern geht man unter, dass verdient Ihr nicht. Ich bin einfach müde!

Ich werde Vollgasidiot all mein Vertrauen schenken, er ist einer, der unser BND von Anfang an mit geprägt hat. Einer, der es immer wieder geschafft hat, mich zu beruhigen. Ich war nicht immer einfach (das weiß ich), dass war aber auch nicht mein Ziel. Oftmals sehr imposant und bestimmend, dies jedoch zu eurem besten. Im Hintergrund habe ich das beste für euch rausschlagen wollen. Dort war ich nicht viel netter, eher im Gegenteil, habe mich desöfteren auf eine harte Weise gefetzt, jedoch immer fair. Für euch will/wollte ich immer das Beste. Ich wollte einen eingeschworenen Haufen haben, bedingungslose, treue Kämpfer. Eine kleine Elite.
Das seid Ihr auch.
Ihr solltet etwas lernen, nicht herumeieren. Jedoch ist der Spaß nie zu kurz gekommen.

Ich bin ein Kämpfer der Garde
und bleib Euch im Herzen immer treu.

Wir sind überall mit dabei!
Für uns, da zählt nur die Garde,
das Schlachtfeld ist das Ziel.
DE2 braucht uns:
Wenn wir kämpfen, gewinnen wir die Schlacht.
Wo wir kämpfen, da ist was los,
Und uns’re Gegner zittern schon.

Für die Garde ein Glückauf!!!

Besonders bedanken möchte ich mich bei CASTOR von Die Treuen.
Er stand mir/uns immer ergeben zur Seite.
DANKE!!!!!!!

Auch bei den Rüben möchte ich mich herzlich bedanken!!!!
Danke für die tolle Zeit und eure offene Art und wir ihr uns aufgenommen habt.

Wir sind die Garde und bleiben uns immer treu, wir sind überall mit dabei.

Wir mischen kräftig mit:
die Jungens in Schwarz und Weiß!
Wir kämpfen hart und bleiben fair!

Träumt die größten Träume, fliegt und greift nach den Sternen, Ihr könnt alles erreichen!
Es ist Euer Weg, habt Mut und lebt die Freiheit auf DE2.
Jeder von uns ist nur ein Pixel
Und nur zusammen gibt’s ’n Bild!

Ein letztes MAL!!!!
Ein herzliches Glück Auf!!!!!!!!

Und ich habe bewusst erstmal „Auf Wiedersehen“ gewählt!
Wer weiß wo man sich wieder sieht!

Was ein Mensch an Gutem
in die Welt hinaus gibt, geht nicht verloren.
(Albert Schweitzer)


P.S. …und RAIDEN, Finger weg von meinen Burgen!

Noch mal P.S. von der Redaktion: Wir wünschen Dir, Nordkurve einen ausgedehnten und erholsamen Urlaubsmodus und freuen uns auf die nächste Einladung von dir in ein paar Monaten. Die nächsten Zeitungsausgaben werden wir fein säuberlich für dich aufbewahren!

Dieser Beitrag wurde unter Abschied abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Abschied von Nordkurve

  1. 😭😭😭😭 sagt:

    Bei 😭😭

  2. Trufuee, La Familia sagt:

    Ein Familienmitglied verlässt den Saal!
    Glück auf, Nordi!

  3. Ringlord13 sagt:

    Machs gut Nordi,
    Du bleibst in den  auch wenn sie zurzeit gebrochen sind 
    Viel glück im RL 

  4. Alone sagt:

    Viel Glück , Nordkurve.
    Mögen deine Klingen scharf bleiben.
    Auf das du mal wieder in DE2 auftauchst…
    Sonst brauchen wir einen neuen, starken
    Kriegsherren in unserer Nähe ^^

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.