12

Appell an die Ritterlichkeit

Posted by Icke on 28. September 2013 in Aufruf |

Diese Meldung erreichte uns heute auf D1

AUFRUF

Hiermit möchte ich dazu aufrufen, euch an Ritterlichkeit, Ehre und Anstand zu halten!

Durch das Update, mit Synchronisation der Angriffe, wurden diese oben genannten Tugenden mit Füßen getreten.

Wo liegt denn da noch der Reiz für das Spiel?

Sind wir einmal ganz ehrlich:

NIRGENDS!!

Es ist nur für die großen Player von Nutzen, der Rest bleibt auf der Strecke.

Gibt einem nicht mal die Chance für ehrenhafte Verteidigung!

Sorry für meine klaren und harten Worte.

Ein enttäuschter Ritter

 

Wie seht ihr das?

Gibt es noch einen Reiz im Spiel und wenn ja, worin liegt er?
Sind die Ehre und der Anstand durch das Update gefährdet?
Wer ist der wahre Nutznießer von den Neuerungen?
Was sind eure konkreten Befürchtungen oder Hoffnungen?

Sagt uns eure Meinung!

 

Schlagwörter: , ,

12 Comments

  • spieler sagt:

    Der Verfasser hat ganz Recht! Durch dieses Update ist der taktische Reiz des Spiels eigentlich genommen worden. Jetzt ist es eben nicht mehr so, dass mit zunehmender Größe des eigenen Accounts auch die Komplexität und die Anforderungen an das taktische Geschick steigen. Leider ist es jetzt für einen 200-Burgen-Spieler genau so einfach, eine neue Burg einzunehmen wie für einen 2-Burgen-Spieler. Und das ist eben unfair, denn die Möglichkeiten des ersteren sind doch viel größer…

  • el-p sagt:

    Ich finde das update toll. Angriffe genau zu timen hat nichts mit taktik zu tun, sondern mit fleiss!
    Durch das update wurde der silbersplitt verhindert und das ist auch gut so.
    Als deffer hat man immer noch gute chancen durch brücken.

    Meiner meinung nach wurde durch das update das verhältniss zwischen off und deff fairer als vorher.

  • Beowulf sagt:

    Der Taktische Reiz liegt nun darin, Deff-Brücken zu bauen, Organisation im Bündnis zu fördern, so sehe ich das.
    Je grösser man ist, um so viele Burgen hat man und um so schwiergier wird das planen von Angriffen!! Falls jemand auch noch Hobbies und Arbeit hat ist es fast unmöglich!!

  • Sir Clemi sagt:

    So hab ich am anfang auch gedacht.
    Aber jetzt denke ich, dass das angriff syncronisieren und silber verschicken neue taktiken zulässt und mehr dynamik ins spiel bringen wird!

    LG clemi
    Steike Back, D8

  • Lala sagt:

    Es sind doch die größeren Spieler, die aufhören, weil das Spiel irgendwann einfach nicht mehr spielbar ist. Macht mal nen Angriff aus 150 Burgen – die Zeit hat kein Mensch. Es wurde Zeit, dass hier was geändert wurde.
    Ob das so jetzt allerdings der Weisheit letzter Schluss ist, weiß ich nicht so recht. Der Angegriffene ist nun klar im Nachteil
    Ich würde mir nun was wünschen, was auch den Angegriffenen entlastet
    Aber prinzipiell könnte das dem ewigen Problem der Inaktivität entgegenwirken
    Und ja – es ist ein Zuckerl für die größeren Spieler. Und jetzt? Was ist denn daran unanständig? Die größeren Spieler waren bisher klar im Nachteil, was dazu geführt hat, dass die Leute entweder aufgehört haben zu spielen, oder sich ein Silberkind zugelegt haben

  • Ich denke das jede Änderung Würze in das Spiel bringt. Ich spiele auf D2 als Stelli Leader und Diplo von BuB. Und ich lege Wert auf einen fairen und freundschaftlichen Umgang, sogar mit unseren “ roten Feiden“.
    Das geht mit 🅰 nicht, aber mit 🆔 sehr gut.
    Ich finde die Änderungen gut!
    V-Twin-Skipper

  • Ich spiele auch Schach mit Freunden, ohne sie zu beleidigen oder persönlich zu werden.
    Also kann ich auch hier freundschaftlich mit Spielern umgehen, die mir clever eine Burg abnehmen 😉

  • VHl sagt:

    Das Update ist gut! Dadurch spart man zeit und kann gut angreifen. Es hilft allen. Sonst säße man Stunden vorm Handy

  • Hein vom Stein sagt:

    Wie ich an anderer Stelle schrieb, ist es eine feine Sache bündniseigene Leichen derart übernehmen zu können, dass es keinerleie Rechnerei bedarf.
    Der Silbersplitt war ein taktisches Merkmal, welches nun komplett verloren ist, schade.
    Die Verteidiger sind nun klar im Nachteil, denn DEFFbrücken bauen ist nach wie vor zeitaufwändig und kann nicht automatisiert werden.
    Im übrigen sollten die Rohstoffe Kupfer und Silber von der automatischen Auffüllfunktion ausgenommen sein, allzu leicht schickt man neben normalen Resis nun auch wertvolles Edelmetall mit auf den Weg, wenn man die Kapazität nicht ordentlich berechnet…

  • Why sagt:

    Ich bin auch nicht so begeistert von der Synchronisierung weil es dadurch für faulere Spieler einfacher wird zu timen und sie ihre Truppen innerhalb von Minuten auf den Weg bringen statt über mehrere Stunden On zu sein.

    Aber seien wir doch mal ehrlich:

    Wie oft wird ein Silbersplitt probiert und wann hat er geklappt?
    Ich bin sicher dass nicht mal 1% aller Spieler diese Option jemals genutzt haben…..die Synchronisierung jedoch werden fast alle aktiven Spieler einsetzen, somit dient sie dem Allgemeinwohl.

    Wer hier mault dass es für die grossen Spieler einfacher oder gar zu einfach wird der soll doch einfach mal aktiver werden dann spielt er auch in der höheren Liga 😉

    Why, d10

  • Groff sagt:

    Bei über 200 Burgen ist das Spiel ohne das Update zu zeitaufwendig. Spieler die jammern, dass die Taktik verloren geht, haben einfach keine Ahnung von Taktik.
    Das Update war der einzig logische Schritt um aktive Spieler nicht zu verlieren.

  • Pointi sagt:

    Das Update ist nur ein leckerli für die großen Spieler!

    Es ist einfacher mehrere Fakes auf einen Spieler zu starten und so aus weiter Entfernung zuzuschlagen.
    Doch als Opfer macht es so kein Spaß, wenn in kürzester zeit viele Burgen blinken und man sie schwer verteidigen kann!

    Silbersplitten war eine gute Abwehrreaktion und ich hab sie oft selber verwendet, wer sagt, dass es keine Strategie oder ähnliches ist, ist nur unfähig zu splitten!

    Ich benutze die Synchronisation auch, doch auch ohne würde ich mit meinen über 200 Burgen klar kommen, wer es nicht schafft, sollte Burgen abgeben!

    Das ist wie beim Gewichtheben, warum mit 100kg rumärgern, wenn es 20kg genau so tun!

    Grus Pointi D3

    Ps: wenn das meine Frau liest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.