0

Conspiracy D1 dementiert Conspiracy D5

Posted by Icke on 30. Juli 2012 in Gegendarstellung |

Und will damit Conspiracy D3 den Kopf retten!

Angeblich sind wir mit unserem Interview ohne Fragen einer Verschwörung zum Opfer gefallen.
Bis 30. Juli 23:59 Uhr haben wir Zeit, diesen neuen Text von Conspi D1 zu veröffentlichen, ansonsten ist Conspi D3 Geschichte.
Diese Schuld können wir nicht auf uns laden und opfern deshalb gerne noch einmal ein bisschen Platz.
Hier also die Meinung des wahren Verschwörers zur Achse und Clan Isengard auf D3:

Guten Abend werter Lord,

Wie ich in eurer letzten Ausgabe lesen konnte, habe ich ein Interview auf D5 gegeben, indem ich gegen die Achse schieße. Ich möchte dazu einige Dinge klarstellen.
Mein Standpunkt zur Achse ist klar: Ich war fast ein halbes Jahr bei der Achse und habe diese Zeit genossen. Die Achse hat unglaubliche Krieger und Frontschweine, die man nicht klein bekommt. Ich bin der Achse dankbar für diese Zeit und für alle Burgen die wir miteinander erobern konnte. Ich kann nicht von der Achse schlecht sprechen. Ich habe ihr viel zu verdanken und würde niemals irgendwelche Spieler beleidigen nur weil ich die Fronten wechselte. Ich bin ein ehrenvoller Spieler der immer fair ist & war.
Gegenüber jedem Spieler mit dem ich das Vergnügen hatte zu spielen. Ich möchte mich bei der kompletten Achse für das Interview entschuldigen, auch wenn ich wenig dafür kann. Warum es mich nach meiner Teufelsbandenzeit schnell wieder zu einem neutralen Clan gezogen hat? Klar habe ich kalte Füße bekommen. 18 meiner 24 Burgen lagen im rotem Meer.
Ich möchte in diesem Krieg neutral sein und keinem mehr Unannehmlichkeiten bescheren.
Also erneut Entschuldigung und ich hoffe, dass das nun zur allgemeinen Zufriedenheit gestellt ist.

Lg Conspi
l+k://player?147796&3

Schlagwörter:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.