D13 vor dem Krieg

Es geht endlich rund auf der nicht mehr ganz neuen 13. Welt. Nachdem Divine und Sparta ihren gemeinsamen Kuschelkurs aufgegeben haben, könnte dem offenen verbalen Schlagabtausch (zu verfolgen in der Weltrundmail) bald auch das Kreuzen der Klingen auf dem Schlachtfeld der Ehre folgen. Wenn man sich die Allianzrangliste ansieht, scheint das auch bitter nötig zu sein; beide teilen sich die Plätze eins und zwei und haben diverse Verbündete und Ausbildungscamps auf den folgenden Rängen, so dass ihnen die richtig gefährlichen Gegner inzwischen ausgegangen sind. Wie kam es zum Bruch? Wir fragen  einfach mal:

Andre Mc Fly (Sparta)

Was sagt ihr zum Konflikt zwischen euch und Divine?                                                                      

Nichts mehr….im RL würde so ein Verhalten weltweit zur Verachtung und Ächtung führen.

War aus eurer Sicht die mögliche Fusion mit KuG der Auslöser für Divines Handeln?

Ja….weil Divine seinen Nr. 1 Status in Gefahr sah.

Haltet ihr das Kräfteverhältnis der Bündnisse untereinander für ausgeglichen?

Ja.

Beide Seiten scheinen inzwischen unzufrieden mit ihrer Zusammenarbeit zu sein. Was werft ihr Divine  noch alles vor?

Nur Hochverrat……schlimmer geht nicht mehr.

Geht es euch im Spiel um die Vorherrschaft oder um Ausgewogenheit?

Mir persönlich geht es um gar nichts…will einfach spielen.

Wäre ein dauerhafter Zwist zwischen Sparta und Divine nicht besser für das Gleichgewicht der Kräfte?

Das beste für die Entwicklung von D13 wäre….das das Verhalten von Divine und der Gang von allen auf D13 mit Verachtung gestraft wird….sowas darf nie wieder passieren….denn sonst kann man die Diplo aus dem Spiel nehmen.

Wie stellt ihr euch die weitere Entwicklung auf D13 vor?

Zur Entwicklung braucht man verlässliche Partner (dauerhaft)… der Rest wird sich ergeben.

Eine Schlussbemerkung…

Bin eigentlich immer noch sprachlos ….gerade weil hinter jedem Spieler ein Mensch steckt…….dachte soviel Niedertracht gibt es nur im TV.

Wir geben dem Edlen Mc Fly Zeit, sich zu beruhigen und vor allem seine Sprache bald wiederzufinden. Und fragen mal jemand anderen von Sparta.  Nämlich…

Crown (Sparta) : Es sind zu viele Server offen, sodass die große Vielfalt fehlt. Im Umkehrschluss gehen Leute wieder, weil sie auf anderen Servern sehr viel zu tun haben.

Das Kräfteverhältnis der Bündnisse untereinander…

ist von BND zu BND recht unterschiedlich. Derzeit hagelt es KEs, wie freie Burgen gefarmt werden. Aber es kommt Bewegung ins Spiel!

Der Konflikt zwischen euch und Divine?

Schade das dieser Weg so zu Ende gegangen ist.

War aus eurer Sicht die mögliche Fusion mit KuG der Auslöser?

Ja meines Erachtens schon

Beide Seiten scheinen inzwischen unzufrieden mit ihrer Zusammenarbeit zu sein…

Divine & SPARTA führen Krieg.

Eine Botschaft an Divine?

Das wir großartige Schlachten haben werden, welche fair und ehrenhaft laufen. Ansonsten gibt es zu diesem Thema nichts mehr zu sagen.

Geht es euch im Spiel um die Vorherrschaft oder um Ausgewogenheit?

Das ist eine gute Frage, jedoch geht es vor allem um Spaß am Spiel. Kriege sind normal und sollten da sein. Mich freut es, neue Gesichter kennenlernen zu dürfen

Ist ein Krieg zwischen Sparta und Divine besser für das Gleichgewicht?

Kommt immer darauf an wie man die Situation betrachtet.

Wie stellt ihr euch die weitere Entwicklung auf D13 vor?

Spielspass und Aktivität. Ich glaube D13 wird spannend und bringt wieder Leben in die Karte

Der Edle Crown hat man sich vom Treuebruch schnell wieder erholt und freut sich auf neue Gesichter. Wie siehts denn mit der Freude bei Divine aus? Und wie schätzen sie die Situation ein? Wir fragen…

Solumun (Divine):

L&K wird immer älter, die Welten immer kleiner. Vermutlich bleiben viele Spieler irgendwann mal bei einer Welt und wechseln nicht mehr so oft. Ausserdem kommen ja auch immer mehr andere Spiele hinzu. Insgesamt ist das Spielniveau dadurch etwas rückläufig. Trotzdem amüsieren wir uns gut auf D13. Es gibt einige alteingesessene, tolle Spieler und gereifte BNDs, und das gleicht den Schwund an Spielern wieder aus.

Was ist dran an den Vorwürfen, dass ihr Sparta hintergangen haben sollt? Sind die kursierenden Screenshots gefälscht? Falls ja, warum sollte sich jemand die Mühe machen?

Die Screens sind nicht gefälscht. Zu den beiden mit geschwärztem Namen kann ich nichts sagen. Man sieht an Datum und Uhrzeit des Schreibers, dass sie erst kurz vor der Veröffentlichung entstanden sind. Kann sein dass hier jemand mit einem 2. Account uns ein paar Worte in den Mund gelegt hat 😉 Sicher sagen kann das aber niemand. Das was dort gesagt wird, spiegelt aber definitiv nicht die Stimmung im Bündnis wider. Warum auch? L&K ist ein freies Land, jeder kann in das BND wechseln, in dem er sich wohl fühlt. Wir achten bei Divine darauf eine eigene Kultur zu haben, wir sind kein wilder Zusammenwurf von Spielern. Das ist uns enorm wichtig, denn nur so entsteht maximaler Spielspass und Sympathie unter den Mitgliedern, und schliesslich damit auch die Basis für unser Teamwork. Letzteres ist aus unserer Sicht der wichtigste Erfolgsfaktor in diesem Spiel.

Was werft ihr Sparta alles so vor?

Sparta hat eine andere DNA als Divine. Sparta ist sehr auf Sicherheit und Status (Rangliste) aus, das haben diverse Diplo-Gespräche uns wiederholt gezeigt. Den Spass am Nervenkitzel hat man dort noch nicht entdeckt. Ganz anders als bei Divine. Die „Vorwürfe“ sind ja inzwischen allgemein bekannt und haben ihre Wurzeln genau dort: zu viel freundliche Diplomatie, wildes Einsammeln von punktstarken Spielern (teilweise mittels Drohung & Erpressung) etc. D13 drohte enorm aus dem Gleichgewicht zu geraten. Wir sind unzufrieden mit diesem immer grösser werdenden Ungleichgewicht gewesen und möchten nicht, dass deshalb viele den Spass an D13 verlieren. Daher war das aus unserer Sicht der richtige Schritt, und uns ist klar, dass wir dadurch auch aus der eigenen Komfort-Zone herausgehen. Einfaches Burgen- und Punkte-Sammeln genügt uns aber nicht, und wir sind sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Der Weg ist das Ziel.

Auf D5 hat Divine ja auch mal einen Diploreset vorgenommen, um die Karten auf dieser Welt neu zu mischen. Steht uns jetzt ähnliches bevor?

Wir sind immer treu zu Verbündeten, die eine verwandte Einstellung zum Spiel mit uns teilen. Das werden die entsprechenden Stellen auch sofort selbst so bestätigen. Bei Sparta haben wir uns bezüglich der gleichen Wellenlänge wohl getäuscht. Aus Sicht eines alten Hasen ist die Welt noch jung und da ist nichts in Stein gemeisselt. Natürlich ist das eine grössere Diplo Änderung, aber bei weitem kein Reset. An der verbliebenen Diplomatie wird sich nichts ändern. Ganz im Gegenteil, wir sind schon länger eine feste Gruppe, die auf vielen Welten vertreten ist und haben auch auf D13 interessante Kontakte für die Zukunft geknüpft. Wer uns kennt weiss, dass wir oft den BND Namen wechseln. Für D13 haben wir Divine erneut gewählt, weil es vor 2 Jahren auf D5 damals schon so für D13 beschlossen wurde. Leider sind nur noch wenige von damals heute noch aktiv, aber die Geschichte führen wir gerne fort.

P.S.: Wer will kann gerne auf dem nächsten Battle Server dabei sein. Wir wollen unbedingt auch mal den Sieg nach Deutschland holen, und sind dafür immer auf der Suche nach neuen Top-Spielern (was einen solchen ausmacht erkläre ich gerne an anderer Stelle). Ich denke das haben wir uns als grösste L&K Nation auch verdient. Leicht ist das aber nicht, denn andere Länder haben gezeigt, dass sie auch was vom Spiel verstehen. Wir bleiben am Ball 🙂

Offene Worte; und das nicht zu wenige. Hier war man offenbar auf das Eintreffen der Presse vorbereitet. Apropos: Die ersten Kriegserklärungen sind eingetroffen! Divine, die 10Uhr Gang und die Beautys  haben Sparta entsprechende Texte geschickt, die leider sehr knapp und schmucklos ausgefallen sind (unsere Redaktion peppt gerne eure Kriegserklärungen auf, bei Bedarf auch gereimt). Ausführlicher und poetischer dagegen die Kriegserklärungen der Rentner, der Nachtwache und der Illuminaten, die gemeinsam gegen Odins Wölfe vorgehen wollen.

Doch nun zu unserem nächsten Gesprächspartner: er fasst sich kurz; seine Zeit ist knapp; kein Wunder, es ist –

Morgix (10Uhr Gang):

„Ich finds super das jetzt mal Aktion in den Server kommt; ich meine wer sollte früher Sparta den Krieg erklären wollen? Der ganze Server? Für die Bündnisvielfalt auf dem Server ist der Konflikt prima, denn ich habe bis zum jetzigen Zeitpunkt kaum ein so klaren Server gesehen wie D13. Die Top 20 Spieler waren alle verbündet.. Was wollen denn da die Kleineren mitspielen? Fakt ist: Der Krieg zwischen Sparta und Divine tut dem ganzem Server gut! Zu der Hinterlistigen Aktion Divines gegenüber Sparta kann ich wenig sagen, da ich die Hintergründe nicht kenne.“

Sprachs und verschwand, nicht ohne seine Sanduhr mitzunehmen, die auf der uns zugewandten Seite den Sand schneller herablaufen ließ als auf seiner! Vielleicht eine von den Neuen Waffen der Weltenlenker, bei der die eigenen Truppen schneller voran kommen. Mehr Zeit für uns hat dagegen…

Aza (Klein und Gemein):

Wie ich die Lage auf diesem Server sehe? Nicht positiv wäre leider eine Untertreibung. Dies bezieht sich jetzt aber nicht auf die Art/Spielweise diverser Spieler, sondern auf die Anzahl der handlungsfähigen Bündnisse.

Haltet ihr das Kräfteverhältnis der Bündnisse für ausgeglichen?

Nein, überhaupt nicht. Es haben sich einige Bündnisse am Beginn durchgesetzt und die schmeißen jetzt den Laden. Der Rest schläft vor sich hin und wird leider nicht beachtet. Finde ich persönlich sehr schade, aber man kann den Leuten ja auch keine Ressis schicken, damit sie wachsen; vlt. bessert sich dies ja noch über den nächsten Monat.

Was haltet ihr vom Konflikt zwischen Divine und Sparta?

Er ist von Divine provoziert worden und dank Sparta komplett ausgeartet. Mehr habe/will ich dazu nicht zu sagen.

Welchen Eindruck habt ihr von diesen beiden  Bündnissen?

Beide haben Fehler gemacht,…

Wobei es mir schwer fällt dem „System“ Divine mehr als dem „System“ Sparta abzugewinnen. Das liegt aber nicht daran, dass sie einen Angriff auf ihren WB starten wollten, sondern an dem Verleugnen und dem „Niedermachen“ von Crow, dessen Anschuldigungen sich ja als komplett richtig erwiesen haben. Heuchler kann ich einfach nicht leiden. Zu den möglichen Erpressungen von Sparta fehlt mir jegliche Info, da die ganzen Screens, die angeblich in der Hand von Divine sind, noch nicht gezeigt worden sind.

Wäre ein dauerhafter Zwist zwischen beiden besser für das Gleichgewicht der Kräfte  und die kleineren Bündnisse?

Schwer zu sagen… Die leichte Antwort wäre ja. Aber wenn man sich die Tatsachen genauer anschaut, dann muss man sich auch etwas eingestehen: Warum sollten kleinere Bündnisse jetzt plötzlich schneller wachsen und aktiver sein, nur weil es Krieg gibt zwischen den beiden?

Wie stellt ihr euch die weitere Entwicklung auf D13 vor?

Ich denke, wer bis jetzt noch nicht relevant war, wird später auch keine Rolle mehr spielen. Natürlich gibt es immer Ausnahmen und darauf hoffe ich auch. Die weitere Entwicklung sehe ich wie einen schwierigen Prozess -> es gibt kaum aktive Bündnisse und es kommt auch nicht mehr viel nach. Weiterhin startet D14 wahrscheinlich in ca. einem Monat und dann endet die Spielerflut. Also gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder kommt jetzt noch ein Haufen neuer Spieler oder der Server wird mit ziemlicher Sicherheit bald nur noch aus wenigen aktiven Bündnissen bestehen. Die dann in besagtem „schwierigen Prozess“ versuchen müssen, den Server interessant für alle zu halten.

Schlechte Aussichten auf einen Partyserver mit ständiger Zuwanderung! Und wenn Divine erstmal alle Topspieler dazu verführt, mit auf den nächsten Battleserver zu kommen…

Dann sollten wir zumindest unseren Interviewreigen zu Ende führen.

Wie seht ihr die Lage auf diesem Server?

Montana (WoL)

Nun ja, ich denke, dass es vielen BND’s so erging wie uns. Divine und Sparta waren eine Bruderschaft, ihre Wings bzw Legionen waren/sind in den Top 10 und die anderen BND’s (KuG z.b) sind dann auch noch Verbündete von denen gewesen. Ich hatte das Gefühl, als ob aus irgendeinem Glas ein Name gezogen wird und das BND einfach kurzerhand ausgelöscht wird. Da die Bruderschaft aber nicht mehr länger existiert, ist es wie, als ob man das Loch im gefrorenen See gefunden hätte und nach Luft schnappen kann.

Haltet ihr das Kräfteverhältnis der Bündnisse für ausgeglichen?

Zu Anfangs und bis vor kurzem, nein! Jetzt aber eine Vermutung auszustellen wäre gewagt, da viele nicht wissen, was in Zukunft geschehen wird. Sollte es zu einem Weltkrieg kommen, ist es gar nicht so unwahrscheinlich das D13 einer besseren Zukunft entgegen zieht, wo nicht alle von einem beherrscht werden.

Welchen Eindruck habt ihr von Divine und Sparta?

Es gibt viele Anschuldigungen beider Seiten gegeneinander und ohne beide jetzt zu kennen, ist nach meiner Ansicht Divine, trotz angeblicher Planungen gegen den eigenen Waffenbruder, im Recht. Kein BND sollte die alleinige Macht in einer Welt darstellen. Ich will mir auch gar nicht ausmalen was passiert wäre, wenn KuG und Sparta fusioniert hätten.

Ist ein  Zwist zwischen beiden besser für die kleineren Bündnisse?

Langfristig gesehen, ja, wobei langfristig doch schon näher seinen könnte, als manch einer zu Glauben vermag.

Man sollte bedenken, das es auch unerfahrene und Neulinge gibt, die auch ihren Spaß wollen und nicht in der Angst leben sollten, das sie morgens aufwachen und es laufen Angriffe auf das ganze Bündnis.

Wie stellt ihr euch die weitere Entwicklung auf D13 vor?

Eine gute Frage. Naja, man spielt um Spaß zu haben und natürlich auch der Beste zu sein, wer will das nicht? Aber solange es Konkurrenz gibt, und die wird es immer geben, sollte es in Zukunft keine Übermacht und einschüchternde Dominanz mehr geben.

Noch eine Bemerkung zum Schluss…

Die letzten Abende waren für mich persönlich ganz unterhaltsam und auch wichtig, da man endlich mal einen Überblick bekommen hat, wie wer eigentlich zu wem steht. Traurig ist nur, das viele sich von ihrer Wut leiten ließen und Dinge gesagt haben, die sie man nächsten Tag eventuell nicht so gesagt hätten.

Es gab auch einen Moment, der mich sogar zum Nachdenken brachte. André McFly (Sparta) hatte sich in der WeltRM zu allem geäußert und ist mit jemanden von Divine aneinander geraten. Als dieser und andere Andre daraufhin auf seine Anfängerzeiten hingewiesen haben und sogar noch die RM hatten, in der sie alles erklärten, hat man gesehen, wie schnell doch aus einer Freundschaft, einer Kameradschaft doch erbitterte Feindschaft (und das nicht nur auf dem Schlachtfeld) werden kann.

Wir danken allen Interviewpartnernund haben natürlich noch einige Fragen offen:

Für welche Seite werden sich die Verbündeten entscheiden,

wie sieht das Kräfteverhältnis nach dem diplomatischen Schleudergang aus und vor allem:

Wann geht’s los? 

Wir empfehlen: Schwerter schleifen, 

die Pferde ( Panzer- und Lanzenreiter) vor und nach jedem Ausritt gut abbürsten 

und „Ritter Heute“ lesen!

Dieser Beitrag wurde unter Artikel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu D13 vor dem Krieg

  1. Hesse sagt:

    Zu feige deinen Namen Preis zu geben?

  2. D13Player sagt:

    Danke für die schöne Zusammenfassung der Dinge auf D13.

    Es gibt Sparta, na ja gab es – derzeit ja nur noch die Trabantenbündnisse dazu, und es gibt Divine. Danach kommt erst mal sehr lange gar nichts. Und wenn dann noch etwas kommt, dann die Frage zu welchem Lager man gehört und ob das nicht zu einem Ungleichgewicht auf dem Server führen wird.

    Ich frage mich wo die Bündnisse mit dem „Arsch in der Hose“ sind sich außerhalb und losgelöst dieses Alphakonfikts auf dem Schachfeld zu messen. Man könnte ja ggfs. ein drittes Lager aufbauen das frischen Wind in die Welt 13 bringt. Allerdings scheinen dazu ja alle zu sehr mit sich selbst oder eben S/D beschäftigt zu sein.

    Für diese Art Langeweile seid Ihr also selbst verantwortlich. Und was immer bleibt ist ja die Hoffnung auf den nächsten Server. Und da wird ja alles, wie sollte es auch anders sein, viel besser laufen.

    Bleibt nur mein Wunsch an alle sich daran zu erinnern das hier nur ein Spiel gespielt wird. Sachlicher Umgangston und eine gepflegte Streitkultur sind etwas das man sogar beim Spielen lernen kann. Genauso wie gegenseitiger Respekt trotz unterschiedlicher Meinungen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.