Erklärung von Ares an Familia Fortunata (D1)

Ares lässt verkünden:

„Werte Familia Fortunata,

Ihr überfällt seit Tagen unsere Spieler!
Ihr eignet euch seit Tagen, ohne Kriegserklärung, unsere Burgen an!
Eure Diplomaten / Leader verweigern seit Tagen den Dialog!

Dies lässt nur einen Schluss zu:
———————————-
Ihr wollt Krieg bzw. führt diesen bereits offen gegen uns!

Hervorgehoben werden muss hierzu, auch vor aller Öffentlichkeit, die unehrenhafte Art & Weise eures Vorgehens.
Eine schriftliche Kriegserklärung ist das Minimum an Anstand, dass auch potenziellen Feinden, gewährt werden sollte. Eine solche Erklärung ging und aber bis heute nicht zu. Trotzdem plündert und erobert ihr nach Belieben unsere Burgen. Unsere diplomatischen Anfragen nach dem warum, werden hingehalten und vertröstet.
Besonders von einem solch großen und ruhmreichen Bündnis wie dem Euren, hätten wir ein wenig mehr Maß an Ehrhaftigkeit erwartet …

Aber so sei es nun. Wir haben eure Aggression zur Kenntnis genommen und werden uns ab sofort gebührend dagegen zur Wehr setzen.
Euer Verhalten der letzten Tage müssen wir als mehrfache Kriegserklärung gegen uns werten. Auch wenn wir um eine schriftliche Übersendung ( wie es der gute Anstand erlaubt ) dankbarer gewesen wären!

Wir bedauern, dass es überhaupt zu diesem Schritt kommen musste. Besonders da aus ehemaligen Verbündeten, innerhalb von nur einem Monat, somit Feinde wurden …
Aber wir werden eurem Wunsch und eurer Kriegstreiberei, nun mit aller Macht nachkommen!

Dies ist keine Kriegserklärung unserseits, sondern nur eine öffentliche Reaktion auf eure Kriegstreiberei. Wir führen euch ab sofort auf Status „Rot“

Diese Depesche richtet sich nicht gegen die gesamte Liga, sondern alleine gegen die FaFo.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!
Ares zum Schwert!

Gezeichnet
Das Bündnis des
༺⚔Ꭺའཇཧ⚔༻
i.V. Bonifaz“

[adsenseyu4]

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.