0

Das „echte“ Interview mit dem Veranstalter des Europa Treffens

Posted by Icke on 18. Februar 2014 in Interview |

 

 

InterviewIm Sommer 2014 soll  auf der Wasserburg „Geretzhoven“ das erste große Europa Treffen der L&K – Gemeinde stattfinden. Veranstaltet wird dieses von dem Ritter Glasbierfachgeschaeft von D2, der in seinem realen Leben als Gastronom, Familienvater und Vereinsmeier schon einige Veranstaltungen ausgerichtet hat.

Eure Ritter Heute – Reporter haben ihn gefragt, wie es zu dieser Idee kam, wie die Planungen laufen und was wir alle an diesem Wochenende erwarten können.

 

[stextbox id=“custom“  mode=“css“ shadow=“true“ bwidth=“2″ bcolor=“000000″]

Alex, du willst ein Lords & Knights Treffen organisieren.

Ja, richtig. Ich bin schon mittendrin!

Erzähl doch zuerst etwas über Dich.

Ich komme aus der Nähe von Köln, bin also eine echte rheinische Frohnatur, bin 38 Jahre alt und Familienvater einer süßen 5-jährigen Maus. Ich bin Fan des 1. FC Köln und neben Beschäftigungen wie Tauchen, Darts spielen und vielem anderen ist natürlich Lords & Knights auch eines meiner größten Hobbys. Im Großen und Ganzen würde ich sagen, ich bin ein leicht durchgeknallter Typ, der aber auch weiß, dass man mit dem auskommen muss, dass einem gegeben ist.

Was machst du beruflich? 

Ich bin gelernter Koch und mache alles, was mit Gastronomie zu tun hat. Auf diesem Wege einen schönen Gruß an alle Kollegen und Kolleginnen mit dem Satz: „Wie immer aus der Hüfte kommen, wir rocken das Ding schon!“

Wo und wie lange spielst du schon L&K?

Ich spiele seit etwas mehr als einem Jahr. Richtig aktiv bin ich auf DE-2 bei den Spartiaten (denen ich hier direkt ein großes Kompliment aussprechen möchte; insbesondere Andrea, Pin und Kirsten). Dann spiele ich noch auf DE-3, DE-6 und NL-3, da es dort eine Menge Leute gibt, die ich sehr schätze.

Wie sehr hat das Spiel dein Leben beeinflusst, dass du jetzt so ein Projekt durchführen willst?

Oh, am Anfang war L&K ein Zeitvertreib während ich im Stau stand. Nach kurzer Zeit war ich aber richtig angefixt. Ich bin mehrfach täglich online, wobei ich nicht mein Realleben vernachlässige. Ich versuche allen Dingen so viel Aufmerksamkeit zu schenken, wie sie benötigen. Jeder, der in der Gastronomie arbeitet oder wie ich in dem einen oder anderen Verein tätig ist, der weiß, welchen Zeitaufwand das bedeutet.

Wie bist du auf die Idee gekommen, ein L&K Treffen zu initiieren? 

Es fing damit an, dass die Jungs und Mädels aus meinem Bündnis ein Treffen veranstalten wollten. Das hat sich schnell bei Freund und Feind herumgesprochen und so wurde die Liste der möglichen Teilnehmer sehr schnell sehr lang und es wurde klar, dass es doch ein größeres Treffen würde.

An diesem Punkt habe ich dann einfach mal beim Team von Xyrality angefragt, ob nicht Interesse an einer Kooperation besteht. Zusammen haben wir dann recht zügig das Grundgerüst für das Event ausgearbeitet und arbeiten seitdem mit Hochdruck an der Detailplanung.

Was wünschst du dir von dem Fest? Wann bist du begeistert und was würde dich sehr enttäuschen?

Erst mal wünsche ich mir, dass es einfach schön wird: Beisammen sein, austauschen und die einzelnen Bündnissen noch mehr zusammen wachsen lassen, um den größten Feind unser aller – die Inaktivität – zu bekämpfen. Zusätzlich würde ich mich über auch tolle mittelalterliche Gewänder freuen (nur lasst die Waffen zuhause, es gibt schließlich keine Burgen zu erobern).

Enttäuschend wäre es, wenn wir zu wenige Teilnehmer hätten oder das Wetter nicht mitspielen würde.

Was wird das Besondere an dem Fest? Inwiefern unterscheidet es sich von den anderen Treffen, die in der Vergangenheit schon stattgefunden haben?

Ich war leider noch auf keinem L&K Treffen. Was aber definitiv am Europa Treffen besonders sein wird, ist die Größe der Veranstaltung und die offizielle Zusammenarbeit mit den Machern von L&K.

Wann und wo wird das Spektakel stattfinden?

Das Europa Treffen wird drei Tage andauern und von Freitag Abend (11.07.) bis Sonntag Nachmittag (13.07.) gehen. Stattfinden wird es auf einer Burg, der sogenannten Wasserburg Geretzhoven in der Nähe von Köln, einer wirklich tollen Location.
(wir berichteten…)

Mit wem zusammen organisierst du das Event? In welchem Maße beteiligen sich die Weltenlenker?

Ich arbeite sehr eng mit Xyrality zusammen und sie helfen mir, wo sie können. Wir klären alle wichtigen Themen zusammen und sie sind stets an meiner Seite, obwohl ich strenggenommen der Veranstalter bin. Ansonsten arbeite ich mit meinem Veranstaltungs-Team zusammen, bei dem jeder seine Aufgaben hat. Ich halte aber trotzdem die Zügel fest in meiner Hand.

Können die Spieler bei der Organisation des Festes mithelfen oder sich einbringen?

Das Organisationsgerüst steht soweit, aber es wird im Ablaufplan und auf dem Gelände Raum geben, damit die Teilnehmer sich auch mit eigenen Darbietungen einbringen können. Wenn wir das vorher absprechen und das thematisch passt, dann bekommen wir das hin!

Wird es einen Mittelaltermarkt geben? Mit Gauklern, Händlern und schlimmen Schurken? Welche Highlights kann man an dem Wochenende erwarten?

Ja, den Mittelaltermarkt wird es auf jeden Fall geben! Die Größe hängt auch ein wenig von der Menge der Gäste ab, da wir den Platz optimal nutzen möchten. Was die Highlights angeht: Wenn ich jetzt schon alles verrate, gibt es ja keine Überraschungen mehr 🙂

Wie viele Burgfrauen und Ritter passen auf das Festgelände?

Dort gibt es eine Menge Platz für alle Burgfrauen und Ritter. Wann wir genau sagen „jetzt ist Schluss, mehr geht nicht!“ steht noch nicht fest. Es sind aber etwas mehr als 9000m² Freifläche plus die Burg selbst. Da bekommen wir also schon eine Menge Leute unter.

Gibt es Möglichkeiten zur Übernachtung? Wie kann man Mitfahrgelegenheiten organisieren?

Ja, wir haben hier exklusiv für Teilnehmer eine große Anzahl an Hotels und Pensionen organisiert. Und zusätzlich werden wir Zeltplätze und Wohnwagenstellplätze anbieten können.

Und für die Mitfahrgelegenheiten wird es ein Forum auf der Internetseite des Events geben, die wir eigens dafür erstellen werden.

Wie finanzierst du das Fest?

Ich bin Veranstalter. Ich finanziere das Fest vor und hoffe auf eine Kostendeckung. Es ist ja ein immenses Risiko, das ich da eingehe, was ich aber gerne mache, da ich an das Treffen glaube. 

Wir haben viele Schüler und Jugendliche unter den Rittern. Werden sich auch diese das Wochenende leisten können?

Wir versuchen die Preise so niedrig wie möglich zu halten. Sowohl Xyrality als auch mir ist es wichtig, die Preise für alle erschwinglich zu gestalten. Die genaue Preisliste für Speisen und Getränke wird in den nächsten Wochen über die Facebook-Seite unseres Events bekannt gegeben. Der Ticketpreis für das ganze Wochenende beträgt 8 Euro, so viel kann ich an dieser Stelle schon verraten. Die Shuttlebusse, die die Teilnehmer vom und zum Gelände der Burg bringen, sind dabei schon im Ticketpreis enthalten. Und damit die Übernachtungsmöglichkeiten möglichst günstig bleiben, haben wir die günstigen Hotel- und Pensionszimmer, die exklusiv für die Veranstaltung zur Verfügung stehen.

Gibt es auf dem Festgelände einen Hotspot, damit wir auch während des Fests L&K spielen können? 

Das würden wir uns natürlich wünschen! Einen Hotspot für einige tausend Spieler bereitzustellen, könnte zwar schwierig werden, aber wir sehen, was wir tun können.

Am 13. Juli ist das Endspiel der Fußball WM. Hast du auch daran gedacht?

Ja natürlich! Wenn bei den Teilnehmern entsprechendes Interesse besteht, werden wir ein Public Viewing für das Finale und das Spiel um Platz 3 veranstalten.

Du steckst ja jetzt schon seit einigen Monaten in der Planung. Wie aufwändig ist so eine Organisation? 

Der Aufwand ist enorm und nimmt sehr, sehr viel Zeit in Anspruch. Wir wollen ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten schaffen und dazu gehören natürlich reichlich Tische, Bänke, Zelte, Bühnen, Dekoration und mehr. Ein Logistik-Zentrum mit vielen LKWs ist erforderlich und ich habe unzählige Aufgaben zu koordinieren und Absprachen zu treffen. Die Anstrengungen werden aber noch viel intensiver werden, wenn das Fest näher rückt.

Würdest du dir das noch einmal antun oder ist das eine einmalige Angelegenheit?

Wir werden uns dieses Fest erst mal anschauen und sehen, ob überhaupt das Publikum dafür vorhanden ist, wie es angenommen wird und ob es den Leuten Spaß macht. Wenn diese Kriterien passen, dann wird es auch noch weitere solcher großen LK-Treffen geben.

Hast du noch eine Nachricht für alle L&K-Spieler?

Ja klar! Besucht uns bitte reichlich, habt – wie oben erwähnt – Spaß und nehmt vielleicht mal Abstand vom normalen Alltag und versucht, die Seele an diesem Wochenende baumeln zu lassen. 

Und natürlich gilt für die Tage vor und während des Treffens: Finger weg von meinen Burgen! Ich werde nämlich kaum Zeit haben, meine Burgen nebenher zu verteidigen.

[/stextbox]

 

Wir bedanken uns für dieses Interview.
PS.: Eure Fragen rund um das Europatreffen könnt ihr an Alex direkt unter lordsandknightsfestival2014@web.de stellen.

Schlagwörter: , ,

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.