5

Kämpfst du noch – oder wohnst du schon?

Posted by Icke on 24. Juli 2013 in Friedensangebot |

 

 

Der Krieg auf D1 neigt sich dem Ende entgegen und wird bald nur noch Geschichte sein!

Woher wir Merowinger das so genau wissen?
Weil die ersten Anzeichen dafür seit gestern ganz genau auf der Landkarte zu sehen sind.

Die Schweden sind da!
💙💛Swedish Power💛💙
l+k://alliance?100005&3

Tatsächlich sieht es erst einmal ganz harmlos aus.
So, als ob sie dabei wären, ihren Ländergrundriss auf D1 abzustecken.

20130724-205820.jpg

Fast gleichzeitig, scheint es, sind sie von ihren Elchen gestiegen und haben sofort mit dem Bau der Sauna-Burgen begonnen.

Allerdings halten sie sich nicht an das Gerücht, dass 40% der schwedischen Nachnamen
auf -son zu enden hat.

20130724-210407.jpg

Alle Könige reisten komplett ohne Nachnamen an.

Durch unsere eigenen Besuche auf internationalen Weltenscheiben wissen wir:
Anderes Hexagon – Andere Sitten.
Um die Integration zu erleichtern, dabei aber den aktuell tobenden Weltkrieg nicht zu behindern, haben wir Merowinger uns deshalb gleich auf den Weg gemacht und mit deutscheinser Gründlichkeit ein paar Verbotsschilder zwischen den neu errichteten Hütten aufgestellt.

20130724-211028.jpg

Wer sich nicht daran hält, wird heimlich verwarnt und kommt auf unsere unsichtbare Liste!

Bei dem Besuch am neubesiedelten Kartenrand stieß einer unserer investigativen Top-Reporter dann aber auf eine geheime Skizze, die auf den zwölften Blick einem Bauplan sehr ähnlich scheint. Seht selbst:

20130724-211851.jpg

Verwirrt verwundert – und auch etwas beunruhigt, was dieser Grundriss wohl zu bedeuten hat – kopierten wir schnell die Buchstabenfolgen des Bündnisschildes und gaben es in unserer Redaktion der Entzifferungsabteilung.

Unser Gelehrter für Alt-Wikingerisch übersetzt das Ganze so:

Liebes D1!
Wir kommen aus dem verschneiten und vereisten Norden, wo nur die Stärksten überleben.
Wir haben in den dunklen Wintern und warmen Sommern ewig gekämpft, mussten aber einsehen, dass wir nicht zu den Stärksten gehören.
Deshalb werden wir uns der Holz-Schrauben-Bausatz-Kunst verschreiben und unsere Erfindungen auf eurer kriegsgebeutelten Welt verscherbeln.
Alle eure zerstörten Burgen könnt ihr bald in der Hälfte der sonst üblichen Zeit wieder aufbauen und hübsch einrichten.
Wir kommen in friedlicher Absicht und haben Großes bei euch vor!
Ihr werdet staunen, was wir euch alles mitgebracht haben!

 

Graf Augstein begutachtete danach das Dokument noch einmal höchstpersönlich und entdeckte dabei noch mehr.
Wenn man die Sätze umstellt, von hinten nach vorne liest, von allen doppelten Buchstaben die Wurzel zieht und dann das ganze ins Kirgisische übersetzt, fällt auf, dass 4 Buchstaben zu viel sind.

20130724-220153.jpg

Doch damit nicht genug:
Dreht man das Ganze Dokument zweimal um, dann sieht man statt der schön gestalteten Fahne dieses Symbol:

20130724-220509.jpg

So können wir euch nun verkünden, dass das furchtbare Burgenzerkloppe bald ein Ende haben wird. Denn alle jetzt noch tapfer kämpfenden Rittersleute werden bald das Schwert gegen den Imbusschlüssel tauschen und sich lieber dicke Blasen schrauben.
D1 wird dann mit all den schwedisch eingerichteten Burgen viel hübscher aussehen.

 

Ich für meinen Teil hoffe nur, dass die 💙💛Swedish Power💛💙 auch Glögg mitgebracht hat.

 

Schlagwörter: ,

5 Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.