1

Live-Bericht vom Partyzelt D10

Posted by Icke on 20. September 2013 in live, Party |


Seit Freitag 20. September 12:00 Uhr (Rollo, bitte korrigiere mich, heute ist doch Freitag?) geht auf D10 die Party ab.

Kurzfristig wurde ein Partyzelt in die noch grüne Landschaft gestellt, Boten mit Einladungskarten los geschickt und viel – ganz viel – Ochsen, Bier, Wein und Met herangekarrt.

ཌD10༼࿈༽Partyzeltད

D10 feiert, D10 lacht,
als hätte man nie einen Krieg gemacht. ‚
Das sollte manchmal auch so sein,
doch ist nur Friede, wäre L&K auch nicht fein!

Drum lasst uns respektvoll & ausgelassen feiern
im Monat einen Tag,
an dem selbst der Böse den Guten mag!

Doch eines sollte man nicht vergessen,
danach geht es wieder ans Kräftemessen!

Doch wer hier Versprechen und Regeln bricht,
wird schnell wieder vom Tisch gewischt!

 

Die gesamte Ritter Heute Redaktion ist bei diesem Fest dabei und berichtet live! aus den einzelnen Separees.

18:30 Uhr

Es sind bereits 49 Gäste eingetroffen.
Momentan befindet sich das Partyzelt in der Rangliste auf Platz 7!

Der Alterscheck aller Teilnehmer unter und über 40 Jahren ergibt bis jetzt ein Verhältnis von 26 : 18.

Dabei sind die Herren mit 37 : 7 Damen noch stark in der Überzahl.

Das Tauziehen steht im Moment zu Gunsten der Jung-Ritter, aber wir werden abwarten, bis das Sandmännchen vorbei ist.

Im Lichtspielhaus laufen bereits die ersten bewegten Bilder.
So zeigt uns zum Beispiel Hotzenplotz, was man nach einem bösen und gemeinen Burgenverlust machen kann:

 

20:41 Uhr

Das Fest ist in vollem Gange. Laute Musik dringt aus allen Ritzen des Partyzeltes.
In dem extra eingerichteten Interviewraum der Merowinger hagelt es Antworten, obwohl noch nicht eine einzige Frage gestellt wurde.

(Anmerkung der Redaktion: das vollständige Interview mit Fragen kann man hier lesen.)

Die Mitgliederzahl steigt im Sekundentakt, mittlerweile ist das Partyzelt an die Spitze der Rangliste geklettert.

20130920-210445.jpg

Einzig die Frauenquote ist nicht zufriedenstellend.
Im Moment stehen 45 Herren nur 14 Damen gegenüber.
Das hat eine heftige Diskussion über die ritterlich verordnete Frauenquote entfacht, die einige Köpfe zu halsbrecherischen Prozentrechnungen anspornt.

20130920-210620.jpg

21:34 Uhr

Lady Ravelin hatte heute einen nicht so erfolgreichen Start in den Tag und schüttet allen Anwesenden ihr Herz aus:

„Sämtliche Köchinnen streikten heute morgen.

Gestern haben es die Ritter im Rittersaal zu bunt getrieben. Sechs Fässer Wein austrinken ist ja eine Sache, aber dann die Fässer mit Schweineschmalz einzureiben und den Hühnern sämtliche Schwanzfedern auszurupfen und die Fässer damit zu bekleben, ist eine andere Sache. Die armen Viecher laufen jetzt noch völlig aufgeregt im Rittersaal umher.

Verstehen kann ich es ja. Aber warum bekomme ich dann keinen Kaffee???
So eine Kaffemühle ist Teufelswerk.
Da lass ich lieber die Finger davon.

Dann das nächste Problem. Die Mägde haben das Feuer ausgehen lassen.
Klar, die haben es schön warm unter den Wämsen der Ritter.
Aber mir ist kalt und ohne dämliches Feuer gibts kein heißes Wasser für Kaffee. Jetzt verrate mir doch einer, wie man Feuer macht!

Wenn der Tag schon so gut anfängt sollte mir wenigstens der Ausblick aus dem Turmzimmer den Tag versüßen … aber nein … im Burghof sind die Schweine damit beschäftigt, sich im Dreck zu suhlen….

Hatte ich Schweine gesagt?
Natürlich meine ich unsere Ritter. Die, die anscheinend keine Magd heute nacht abbekommen haben, haben wohl beschlossen unter freiem Himmel weiter zu feiern.

Überall Bierhumpen und abgenagte Knochen.
Ich will endlich meinen Kaffee!!!!

Aber nein, mein werter Gemahl liegt wie Spanferkel zwischen den gemeinen Heckenrittern. Uuuunglaublich ….
In der Kammer steht der Besen. Das ist der mit den eisenverstärkten Borsten …
Jetzt ist Frühjahrsputz dran …“


21:55 Uhr

Die Untervierzigjährigen gewinnen das Tauziehen!

Dreiundssssswanzig – hicks – Uhr Fümmmfundreissssssssig

Ich wurde hier an den Ticker gesetzt, weil ich der Einzige bin, der sich dazu überreden ließ!
Weiß jetzt aber auch nicht, was ich schreiben soll.

Kann nur sagen, das Fest tobt, wir sind immer noch Platz 1, die Frauenquote ist immer noch nicht vollständig ausgerechnet, das Interview aller Beteiligten nimmt langsam Formen an und ich möchte jetzt eigentlich gerne ins Bett.

Ich übergebe mal wieder an die Redakteure…

Schlagwörter:

1 Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.