Stadien

Sotschi: Fischt-Stadion

Geschichte
Das Fischt-Stadion gehört zum Olympiapark im Imeretin-Tal in Sotschi. Es wurde für die Olympischen Winterspiele im Februar 2014 erbaut. Hier fanden unter anderem die Eröffnungs- und die Abschlussfeier statt. Für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wurde das Stadion umgebaut, so dass Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals dort stattfanden.

Design
Das Fischt-Stadion war ursprünglich nach dem Berg Fisht im Kaukasus benannt. In der regionalen Sprache Adygeyan hat das Wort "fisht" die Bedeutung "weißer Kopf." Die Silhouette der von britischen Architekten entworfenen Arena erinnert an einen schneebedeckten Berggipfel.

Vermächtnis
Gemäß der aktuellen Planung wird die russische Nationalmannschaft hier Trainingslager abhalten und in unregelmäßiger Folge Freundschafts- und Pflichtspiele in Sotschi austragen. Das Stadion wird außerdem auch weiter für verschiedene Großveranstaltungen genutzt. Die Formel-1-Rennstrecke von Sotschi befindet sich ganz in der Nähe.

Name des Stadions: Fischt-Stadion
FIFA WM-Stadt: Sotschi
Projekt: Stadion-Umbau und Modernisierung
Gesamtkapazität: 48.000 Sitzplätze
Standort: Olympiapark, Adler-Distrikt
Eröffnung: Januar 2014
Heimmannschaft: Russland

Sotschi: Fischt-Stadion

Begegnungen

Gruppenphase
15. Juni 2018
20:00 Portugal Portugal - Spanien Spanien
18. Juni 2018
17:00 Belgien Belgien - Panama Panama
23. Juni 2018
20:00 Ritterland Ritterland - Schweden Schweden
26. Juni 2018
16:00 Australien Australien - Peru Peru
Achtelfinale
30. Juni 2018
20:00 1A - 2B
Viertelfinale
7. Juli 2018
20:00 W51 - W52

Anzeige aller Stadien

Copyright © 2012-2018 Ritter Heute All rights reserved.