Silber, das neue Konflikterz!

Nach dem ankündigten neuen Feature des burgenübergreifenden Silbertauschs geht es in den Foren hoch her. Die einen sind begeistert, beim nächsten Angriff nicht 173 Silberstückchen aus Burg 99 am Ende der Welt rüberzuschicken, damit die 200.000 komplett ist. Und dafür nicht nachts um 4 aufstehen zu müssen: „Schatz, ich geh mal kurz mit dem Hund raus….“  „Seit wann haben wir einen Hund?“

Für die Anderen sind Spielspass  und taktische Finesse für immer dahin. Warum eigentlich? Es ist ja nicht wie auf Celtic Tribes, wo alles Silber sofort nach Knopfdruck in einem Dorf landet. Solange die Silberbegrenzung pro Burg bleibt, müssen ab entsprechender Burgenzahl nach wie vor getimte Angriffe vorgenommen werden, nur eben weniger, was auf den älteren Welten mit 200 und mehr Burgen immer noch genug Raffinesse beim Weckerstellen erfordert. Und wie bisher müssen erst die Rohstoffe in Silber umgetauscht werden. Dann schickt man es je nach Angriffslage zur strategisch günstigsten Burg. Und beim Angriff wird es noch mal verschickt. Es gibt also eine Variable mehr in der Planung. Bei spontanen Angriffen dagegen nützt das Silbertauschen nichts, weil es zu lange dauert. Hier dürfen wie bisher Exeltabelle oder Papier und Stift bemüht werden.

Das neue Feature belebt auf jeden Fall das Angriffsspiel. Überraschungsangriffe sind leichter möglich, wenn man die Burgen mit Silber ausstattet, die am nächsten zum Ziel liegen. Wenn beim Update keine unliebsamen Überraschungen dazukommen (Silbernebel mit Lähmungsfunktion), ändert sich also nicht viel. Ausser: das Spiel wird schneller, die Ritter bekommen mehr Schlaf und es liegt überall weniger Silber rum – schlechte Zeiten für alle Elstern!

 

….weiter zu Teil 2….

 

Dieser Beitrag wurde unter Artikel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Silber, das neue Konflikterz!

  1. Camelotter sagt:

    Warum nicht gleich die kompletten Rohstoffe in den Burgen erobern,also bei ner Übernahme auch das feindliche Silber und Kupfer erbeuten. Das wäre ne tolle Neuerung ….

  2. Soda sagt:

    Weil ich dann das Silber davor wegschicken 😂

  3. Soda sagt:

    Die Erneuerung unterstütz mal wieder nur die großen Spieler, das finde ich schade!
    Auch wird das erobern viel zu leicht gemacht…

    Es entstehen aber auch neue taktische Züge 😏
    Zum Beispiel braucht ein Spieler mit 100 Burgen nur noch 1 Burg um eine neue Burg zu erobern, wenn man sich Klever anstellt 😉

    • Alex sagt:

      Nur noch 1 Burg? Das erkläre mir mal. Die Begrenzung auf 20k Silber pro Burg besteht doch immer noch? Nach Adam Riese sind das bei 100 Burgen also mindestens 5 Burgen die angreifen müssen.

  4. Master Knight sagt:

    Dann müsste man das Silber aber fast mit Ochsen transportieren!
    Z.B. Kann man in einer Burg nur ca. 2000 Lanzen haben die auch nur 40000 Silber transportieren könnten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.