Dichterbündnis gefunden!

Schwerter zu Versen – Unser Exklusivbericht aus D8: 
 
Unsere gross angelegte Suchaktion war erfolgreich! 
Es gibt sie wirklich! „Die Reimschmiede“ l+k://alliance?5408&47
ein Bündnis, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, 
ausschliesslich in Reimen zu kommunizieren.
Man fragt sich sofort, wie eine Angriffsmeldung aussehen soll:
 
„Es greift mich dieser Ritter an:
l+k://player?21762&47  
vom Bündnis, dem ich nichts getan:
l+k://alliance?7982&47
auf dieser Burg, die mir gehört:
l+k://coordinates?16196,16492&47
der Morgenstern ist´s, der euch stört:
l+k://player?23883&47
Um 14 Uhr trifft er hier ein,
könnt ihr bis dahin bei mir sein?“
 
wie man diplomatische Verhandlungen führt:
 
„Edle Ritter, lasst uns wagen, 
euch ein Bündnis anzutragen. 
Mit dem Bund der Reimeschmieder,
Ihr helft uns und wir euch wieder!“
 
lästige Fusionierer abwehrt:
 
„Da wir als einzger Dichter Bund, 
im großen deutschen Weltenrund, 
mit Reimen unsre Arbeit zieren, 
drum können wir nicht fusionieren!“
 
 oder einen knackigen Angriffskrieg unter solchen Beschränkungen vom Zaun brechen  soll:
 
„Ihr Knecht´vom Spassbund Sowieso
verdient nicht dieser Welt Niveau!
Ihr habt uns schon zu oft bedroht,
seid feige, dumm, total verroht!
Ihr seid auch sonst zu nichts imstand,
viel Spass mit euch am Kartenrand!“
 
Diese Fragen können wir nun endlich beantworten: Der Edle Goethe,  l+k://player?30123&47
Reimwart seines Bundes, in dem ausser ihm noch Schiller, Lessing und Morgenstern vor sich hinverseln, 
hat sich bei uns gemeldet, um Reim und Antwort zu stehen. Dass wir dieses Bündnis nicht gleich finden konnten, hat einen ganz simplen Grund: Die Reimschmiede steht auf Deutsch 8, eine Welt, in der die Merowinger (noch) nicht präsent sind. 
Warum? O-Ton Graf Augstein: „Aller guten Welten sind Sieben!“
Doch nun zum Gespräch:
 
Wie kommt es, dass die deutsche Dichter-Elite die Feder gegen das Schwert eingetauscht hat?
Der „Faust“ war mir nicht mehr geheuer, 
des Schillers Miete viel zu teuer,
der Lessing sollt vors Reimgericht
vom Morgenstern, da weiss ichs nicht
 
Wie habt ihr euch gefunden?
Wir waren schon auf vielen Welten, 
bei Rittern, Kriegern und bei Kelten.
oft ward dort schaurig deutsch gesprochen,
mit Ausdrucksregeln schnöd gebrochen,
Grammatik litt an Bulimie,
gereimt wurde so gut wie nie!
Drum wurde dieser Bund gegründet:
das Dichtung ihre Heimat findet!
 
Wo steckt Shakespeare?
Der ist im Land der Angelsachsen,
wo gänzlich andre Reime wachsen.
Schreibt dort für Gold für einen König,
Mir wär dies Honorar zu wenig!
 
Werdet ihr von den Nachbarn ernst genommen?
Am Anfang sind sie irritiert
dann testen sie uns ungeniert,
wer wohl im Reimestreit verliert,
Wenn sie dann von uns vorgeführt,
man uns bewundernd respektiert 
und gern mit einem Bündnis ziert. 
 
Welche Diskriminierungen müsst ihr wegen eurer Art, zu kommunizieren, erleiden?
Man sollte uns nicht unterschätzen!
Wir können schon zur Wehr uns setzen!
Ob mit dem Schwert, ob mit der Feder,
im Kampf geschult ist hier ein Jeder!
 
Wieviele Angriffe müsst ihr pro Woche überstehen und was denkt ihr über die Angreifer?
Bisher griff uns erst einer an,
obwohl wir gar nichts ihm getan!
Er trieb den armen Morgenstern,
der einsam unserm Schutze fern,
gar feig bis an den Kartenrand!
Sein Bund leb drum in Schimpf und Schand!
 
Was war bisher euer größter Erfolg?
Das uns die Zeitung Ritter Heut
erwählt um zu berichten!
Wir schätzen euren Grafen sehr
und seine Art zu dichten.
 
Wenn auch nur in der kleinen Form 
und noch recht unvollkommen,
hat er mit seinen Limmericks,
sich selten übernommen!
 
Welche Ziele verfolgt ihr auf der 8. Welt 
und was ist eure Botschaft an die Ritter?
 
Wir wollen weiter Reime schmieden
das Land mit feinstem Deutsch befrieden
und andre Dichter um uns scharen, 
die mit uns gen Walhalla fahren!
Doch:
Wir nehmen hier nicht jeden auf,
er muss die Punkte haben,
vom Durchschnitt unsres Dichterbunds,
und bitte keine Knaben, 
die unreif, tumb und pubertär
den Tennisdaumen zeigen. 
Hier herrscht gepflegter Umgangston, 
und kultiviertes Schweigen.
Wer sich dennoch zu uns gesellt,
der muss in Reimen sprechen.
Im Forum, Chat und auch im Feld,
die Regel darf nicht brechen!
Wenn ihr all dies erfüllen könnt,
so schmiedet einen Reim 
und klopft an unsre Dichterpfort. 
Wir geben euch ein Heim!
Und wenn ihr uns beschützen wollt,
wir lohnen es euch ohne Gold:
Mit einem Reim für euren Bund,
der eure Bündnistafel ziert,
den jeder liest im Weltenrund,
auf dass ihr nie im Kampf verliert!
 
Ein Reim zum Abschluß?
Ein kleines  Kurzgedicht:
Wir fusionieren nicht!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.